Atemberaubende Feuershow sorgt für stimmungsvollen Ausklang

Herbstein im August 2018. Mit einer spektakulären Show und der feierlichen Entzündung der Holzskulptur, die alle Teilnehmer gemeinsam gestaltet hatten, ging am 11. August die erfolgreiche Premiere des MIND ON FIRE Festivals in Herbstein zu Ende. Zuvor nahmen zahlreiche Besucher aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich vier Tage lang die Möglichkeit wahr, bei über 30 verschiedenen Workshops Neues auszuprobieren oder einfach nur die friedliche Atmosphäre inmitten der Natur zu genießenBildquelle:MIND ON FIRE Fotograf Peter-Paul Altmann           Band Jamaram

Beim Batiken, dem Malworkshop oder dem Hennamalen entdeckten Festivalgänger die eigene Kreativität. Andere hingegen nutzten die Chance, sich beim Juggerspiel, einer Mischung aus Gladiatorenkampf und Rugby, beim Fechten oder beim Stockkampf zu verausgaben. Wer es hingegen ein bisschen ruhiger angehen lassen wollte, probierte einen der Yoga-Workshops aus. Viele nahmen auch die Gelegenheit wahr, bei unterschiedlichsten Tanzworkshops wie Salsa Cubana oder Haka-Ha, dem Tanz der Maori, das eigene Rhythmusgefühl zu entdecken. Diese Mischung kam an – alle Besucher zeigten sich begeistert von dem vielfältigen Angebot und nahmen viele neue Eindrücke und Inspirationen mit nach Hause. Auch musikalisch bekamen die Besucher Abwechslung pur geboten – an den frühen Nachmittagen erklangen eher ruhige Töne, die so die Workshops musikalisch untermalten oder zur Entspannung auf der Wiese oder in den Hängematten einluden. An den vier Festivalabenden sorgten dann die verschiedenen Headliner, Orange, Mr. Shirazy and the Exile Orchestra, Jamaram und Berge, mit ihrer Show für eine ausgelassene Stimmung unter den Besuchern. Dementsprechend positiv fällt auch das Fazit der Veranstalter aus. „Für uns ist die Anzahl der Teilnehmer zunächst einmal nebensächlich. Vielmehr geht es uns darum, dass alle gemeinsam eine tolle Zeit verbracht haben und wieder glücklich nach Hause fahren, und ich denke, das ist uns gelungen.

Bildquelle:MIND ON FIRE Fotograf Peter-Paul Altmann        Band Orange

Wir sind total glücklich darüber, wie gut alles funktioniert hat, und sind sehr dankbar über die Unterstützung, die wir von allen Seiten erhalten haben“, zeigt sich Reza Massahi, Organisator und Gründer des MIND ON FIRE, begeistert. Mitorganisator Peyman Saba ergänzt: „Bisher haben wir ausschließlich positives Feedback erhalten und viele haben bereits jetzt ihr Kommen für das nächste Jahr angekündigt.“ Dass es weitergehen wird, steht bereits fest, denn die Veranstalter haben das Gelände für die nächsten zwei Jahre reserviert – so heißt es dann auch im nächsten Jahr wieder Sommer, Sonne, Musik und Workshops beim MIND ON FIRE in Herbstein.

Weitere Informationen unter: www.mind-on-fire.com