Auf 4 Ebenen ist das Kongress Palais völlig vollgestopft mit Menschen und Ständen etc.

Das Programm der Connichi umfasst u. a. Videoräume, „Bring and Buy“ (Flohmarkt), eine Manga-Bibliothek, Aussteller- und Händlerräume, Go- und Sammelkarten-Bereiche sowie zahlreiche Wettbewerbe (den ältesten deutschen Anime-Music-Video-Wettbewerb, Cosplay, Doujinshi, Videospiele, Nudelschlürfwettbewerb etc.) und Workshops (Manga-Zeichnen, Colorierung etc.).

Außerdem haben die Besucher Gelegenheit, Kurse über japanische Kultur wie z. B. Origami, Japanische Teezeremonie, Kalligraphie oder Japanisch zu besuchen.   Gerne posieren die vielen jungen und zum Teil auch älteren Menschen dort um allen für ein Foto bereit zu stehen. Die Veranstalter der CONNICHI leisten absolut Gewaltiges.

Selbst eine Verabredung mit der KVG wurde getroffen, dass alle Tickets der CONNICHI auch für die KVG gelten. Eine Erhöhung der Taktung wurde ebenfalls durchgeführt.

Auch wir haben uns etwas umgesehen auf der CONNICHI 2017.